Archiv
Saison:


: 3. Spieltag - U16 (m) 1
06.11.2010
Ruhrvolleys Stockum   0 : 2   SG FdG Herne 17:25, 25:27
VfL Telstar Bochum   0 : 2   SG FdG Herne 21:25, 20:25
Erfolgreicher Tag für die männlichen FdG-Vertreter

Im ersten Spiel des Tages ging es gegen den Tabellenzweiten aus Stockum. Zu Beginn zeigten sich die FdG-Jungs noch ziemlich eingeschüchtert von der guten Technik, Absprache und dem fortgeschrittenen 4-2-System der Ruhrvolleys. So mussten sie schon früh einem 6-Punkte-Rückstand hinterher rennen. Doch die Jungs wären keine echten Herner, wenn sie sich zu diesem Zeitpunkt aufgegeben hätten. Und schon wurde sauber 3-mal gespielt, mutig angegriffen und fast verloren geglaubte Bäller erlaufen. Gegen Ende des Satzes lagen die Stockumer wieder vorn. Doch dann kam bei einem Spielstand von 15:17 für die Herner Lukas Glaser an die Angabe. Falls diese nicht zum direkten Punkt führten, konnte er sich auf seinen Mitspieler Max Fimpler verlassen, der am Netz eine echte Wand darstellte und alles blockte, was ihm vor die Finger kam. So wurde der 1. Satz am Ende verdient und ohne einen weiteren Punkt für die Stockumer gewonnen. Die Freude war groß und Spaß und Spieleifer konnten mit in den 2. Satz genommen werden. Dieser verlief bis zum Ende spannend und ausgeglichen, denn die Ruhrvolleys gaben sich nicht kampflos geschlagen. Doch all ihre guten Angriffbemühungen nutzen nichts gegen die wachsame Abwehr der Fdg-Sechs. Vor allem Jona Schückel, der erst im Sommer Volleyball für sich entdeckt hatte, verstärkte sein Team mit super Abwehraktionen. Nach einem spannungsgeladenen 2. Satz, durften sich Spieler und mitgereiste Fans über den 2. Saisonsieg freuen.


Im zweiten Spiel stand anschließend der VfL Telstar Bochum auf der gegnerischen Seite. Ähnlich wie im ersten Spiel brauchten die Jungs eine kurze Aufwärmphase, um ins Spiel zu kommen. Doch Kapitän Leonard Baumgart, der trotz seiner Daumenverletzung vom Vortag sein Team nicht im Stich gelassen hatte, übernahm das Kommando auf dem Feld und feuerte seine Jungs zum kämpfen an. Dies zeigte vor allem bei Paul Zogalle seine Wirkung, der in Annahme und Abwehr aufblühte und die Bälle präzise zum Zuspieler brachte. Mit viel Konzentration ging der erste Satz an die Jungs aus Herne, Im 2. Satz ließ die zuvor gelobte Konzentration jedoch wieder nach und allgemeine Müdigkeit machte sich breit. Nach einer taktischen Auszeit der Trainerinnen fand die Mannschaft ins Spiel zurück und erkämpfte sich Punkt für Punkt. Am Ende war es Jonas Brosda, der mit einer Angabenserie den Sack zumachte. Durch die gute Gesamtleistung des Teams, konnte ein weiterer Sieg eingefahren werden.
So ging es nach einem langen Spieltag für die Jungs und die stolzen Trainerinnen mit 2 gewonnenen Spielen wieder nach Hause.


Für die FdG spielten: Leonard Baumgart, Jonas Brosda, Max Fimpler, Lukas Glaser, Jona Schückel und Paul Zogalla


Sponsoren: