Spielberichte
hinten v. links: Esra, Anna, Malin, Tabitha, Julia und Marah; vorne v. links: Yelda, Hannah, Nina, Sophie und Aure
Kreisklasse: 6. Spieltag - Damen 4
18.11.2017
TB Höntrop mixed   0 : 3   SG FdG Herne 4 22:25, 24:26, 24:26
Hart umkämpfter Sieg

Im Spiel gegen TB Höntrop fand das FdG Team, dass diesmal komplett angetreten ist, nie zu seiner spielerischen Stärke. Schlampige Annahmen, leicht verschlagene Angriffe und viele verschlagene Aufschläge brachten den Gegner immer wieder zurück ins Spiel. Außerdem kämpfte der Gegner um jeden Ball und brachte so einige unverhoffte Bälle im Herner Feld unter. In allen drei Sätzen wurden deutliche Führungen leichtfertig vergeben und so kam es immer zu ganz knappen Sätzen. Im 1. Satz konnte ein 21:22 durch starke Aufschläge von Nina zu einem 25:22 Satzerfolg umgemünzt werden. Noch enger wurde es in den Sätzen 2 un 3. Hier mussten 22:24 und 21:24 Rückstände wettgemacht werden. Dies gelang jeweils durch eine Aufschlagsserie von Malin. Selbst die überlegende Technik und die besseren Angreifer der Herner Mädchen brachten kein Sicherheit.

Am Ende durfte trotzdem über den nächsten Sieg gejubelt werden. Es spielten: Nina B., Malin Ch., Hannah E., Anna E., Marah F., Tabitha G., Julia H., Esra P., Sophie V., Aure W. und Yelda Y.


Kreisklasse: 5. Spieltag - Damen 4
11.11.2017
TG RE Schwelm V   0 : 3   SG FdG Herne 4 13:25, 17:25, 21:25
Siegesserie ausgebaut

Das Spiel gegen die 5. Mannschaft begann völlig ausgeglichen. Beide Teams kämpften um jeden Ball und es kam immer wieder zu langen Ballwechseln. Doch die druckvolleren Aufschläge der Herner Mädels machten den Unterschied. Fast jeder Spielerin gelang eine größere Serie und so hatte man das Spiel immer in der Hand. Am Ende stand ein nie gefährdeter 3:0 Sieg auf der Habenseite.

Es spielten: Malin Ch., Hannah Engel, Anna E., Tabitha G., Julia H., Esra P., Sophie V. und Yelda Y.

Am nächsten Wochenende tritt das Team gegen die Mixed Mannschaft vom TB Höntrop in Höntrop an. Der Gegner hat bisher erst eine Niederlage hinnehmen müssen.


Kreisklasse: 3. Spieltag - Damen 4
07.10.2017
TV Eintracht Vogelsang III   0 : 3   SG FdG Herne 4 11:25, 16:25, 18:25
Weiße Weste gewahrt

Im 2. Spiel der Saison musste die 4. Mannschaft gegen das junge und technisch gute Team von Vogelsang antreten. Die Vorgaben vom Trainer den Gegner durch harte und präzise Aufschläge unter Druck zu setzen wurde von Beginn an super umgesetzt und so konnte Vogelsang seine spielerischen Stärken nicht umsetzen. Dadurch kam es zu einem klaren Start-Ziel-Sieg im 1. Satz. Der 2. Satz konnten die Herner Mädels ähnlich dominieren und einen 14:4 Vorsprung herausspielen. Doch Nachlässigkeiten in der Annahme und in der Abwehr ließen den Gastgeber wieder ins Spiel kommen und auf 14:19 zu verkürzen. Doch nach einer klaren Ansage in der Auszeit konnten die Schwächen abgestellt werden und auch dieser Satz deutlich im Plus gebucht werden. Was sich jedoch im 2. Satz andeutete, setzte sich im 3. Satz fort. Vogelsang spielte mutiger und die Annahme der FdG-Girls ließ das ein oder andere Mal zu wünschen übrig. So verlief dieser Satz zunächst völlig ausgeglichen, mit leichten Vorteilen für das Herner Team. Beim Stande von 15:16 geriet Herne sogar erstmalig in Rückstand. Doch auch diesmal konnte der Trainer die Mannschaft in der Auszeit aufrütteln und so ließen sie nun nur noch 2 Gegenpunkte zu. Damit war der 2. Glatte 3 Satz Sieg unter Dach und Fach. Das nächste Spiel findet am 11.11.17 gegen Schwelm V in Vogelsang statt.

Es spielten: Nina B., M. Cheubin, A. Ewers, T. Gayko, J. Helling, E. Peker, S. Voitz, A. Wagener und Yelda Y.


Kreisklasse: 1. Spieltag - Damen 4
24.09.2017
TVE RE Schwelm   0 : 3   SG FdG Herne 4 10:25, 10:25, 14:25
Souveräner Saisonstart

Zum 1. Saisonspiel musste das Herner Team gegen die jüngste Mannschaft von Schwelm antreten. Starke Aufschläge und aufmerksame Abwehrarbeit waren die
Schlüssel zu einem deutlichen Erfolg für die Herner Mannschaft. Gegen die unerfahrene Mannschaft des Gastgebers zeigte Herne kaum Schwächen.
Es spielten: N. Benninghaus, M. Cherubin, A. Ewers, T. Gayko, J. Helling, E.
Peker, Au. Wagener und Y. Yildiz


Sponsoren: