Spielberichte
Bezirksliga: 2. Spieltag - U18 (w) 1
15.10.2017
DJK Blau-Weiß Annen   0 : 2   SG FdG Herne 14:25, 21:25
TV Asseln   0 : 2   SG FdG Herne 9:25, 11:25
Weiße Weste gewahrt

Am 2. Spieltag waren die Herner Mädels in Witten zu Gast. Von Beginn an setzten die FdG Girls ihren Gegner durch harte und präzise Aufschläge unter Druck und nutzten ihrerseits nahezu jede Möglichkeit gekonnte Angriffe zu starten. Schnell konnte der 1. Satz gewonnen werden, doch im 2. Satz vergass das Team alle Grundsätze des Volleyballs. Erstens misslangen die Aufschläge misslangen, dann war keine Bewegung im Spiel und dadurch konnten die Aufschläge des Gegners nicht vernünftig zum Zuspiel gebracht werden. Dadurch versauerten auch die Angreifer. So geriet man mit 10:20 in Rückstand. Doch eine gewaltige Standpauke weckte die Mannschaft wieder auf und dank starker Aufschläge von Nina und Esra konnte Punkt um Punkt aufgeholt werden und der Satz konnte doch noch gewonnen werden. Das Spiel gegen TV Asseln verlief sehr einseitig. Nur selten waren die Dortmunderinnen in der Lage die Aufschläge oder Angriffe der FdG Mädels zurückzubringen. So wurde auch dieses Spiel deutlich gewonnen.

Es spielten: Nina B., Hannah E., Anna E., Marah F., Tabitha G., Esra P., Sophie V., Aure Wagener und Yelda Y.


Bezirksliga: 1. Spieltag - U18 (w) 1
16.09.2017
SG FdG Herne   2 : 0   DJK SuS Brambauer 25:6, 25:9
SG FdG Herne   2 : 0   TV Mengede 25:19, 25:12
Zum Auftakt zwei glatte Siege

Nach dem gewonnen Vorbereitungsturnier und dem glatten Sieg im Vorbereitungsspiel gegen Waltrop ging das Herner Team mit viel Selbstvertrauen in die ersten Spiele. Starke Aufschläge und konzentrierte Abwehr- und Angriffsaktionen sorgten dafür, dass der Gast aus Lünen nicht ins Spiel fand und so FdG das 1. Spiel deutlich gewann. Jedoch konnte diese Leistung gegen Dortmund-Mengede nicht wiederholt werden. Vor allem die Aufschläge der Gäste brachten unser Team immer wieder in Bedrängnis und so lagen wir schnell mit 3:11 im Rückstand. Doch nach einer deutlichen Ansage des Trainers in der Auszeit, konzentrierte sich die Mannschaft und kämpfte nun um jeden Ball. Punkt um Punkt konnte aufgeholt werden und so gelang doch noch der Satzgewinn. Der 2. Satz wurde durchgehend konzentriert gespielt und es kam zu einem deutlichen Sieg.
Es spielten: N. Benninghaus, M. Cherubin, H. Engel, A. Ewers, M. Farha, J. Helling, E. Peker, S. Voitz und Y. Yildiz


Sponsoren: